> home
Projekte
Übersicht

Meran - ArcadiaLego

Freising - ZAMMAZUMBA

Regensburg - lichtweiss

Meran - public energy

Kempten - Mit dem Horizont geht's weiter
Köln - parkanlage
Hamburg - go west (für poliflur)
Bozen - composizione don bosco
München - für euch (QUIVID)
JVA-dreamliner
Münster - rehburger
Bozen - collezione don bosco
Bozen - The Public Collection
Neustadt - Stadtgarten
Karlsruhe - Take me home
München - Neueste Deutsche Abstraktion
Meran - base camp
Köln - STUBENROCKER
mancherorten - Solo-Polo
Stuttgart - Sculptorkiller
München - Kochstudio
Messe Stuttgart - netzhal.de world
Landshut - runter und drüber
Landshut - Willkommen zuhause!
Ciastel de Tor - ... and we wish you a pleasant flight
Riga - Resturlaub
München - Lothstrasse
Swinger Tour
Meran - windows 99

Stuttgart - Sculptorkiller

1 2 3 4 5 [6]

 

Stefan Wischnewski nutzt die Souterrain-Lage der Räume mit ihren Fenstern in der anderen Richtung: im kleinen, hinteren Galerieraum untersucht er das voyeuristische Potenzial der Fenster auf Gehsteigniveau mit einem textilen Fensterrüssel, mit dem sich die Beine der Passanten, die kopf- und gesichtslos vorbeiwandern, ungeahndet verfolgen lassen.

Als Ganzes gesehen lässt sich die Ausstellung als Instrumentarium für die skulptural gestützte Raumwahrnehmung lesen, zu der jeder Knoten des Künstler-Netzwerks mit jeweils eigenem künstlerischen Vokabular beiträgt.

1 2 3 4 5 [6]